Esthetische Zahnmedizin

Die esthetische Zahnmedizin hat nur ein Ziel,sei ihr Lächeln zauberhaft und mit einer gesunden und weißen Zahnreihe geschmückt.

Zahnaufhellung

Dies sehr populäres Verfahren hat keine lebensanhaltende Wirkung,hat aber den Vorteil,dass es zu keinen strukturellen Veränderungen am Zahngewebe kommt,so kann das Verfahren vielmals ohne Folgen wiederholt werden.

Die amerikanische Dental Asotiation(American Dental Associacion)veröffentlichte ihre Einstellung,die äußert:”Die vom Zahnarzt indizierte,unter geeigneten Umständen und mittels Präparaten von renomierten Herstellern,unter ständiger fächlicher Aufsicht und in relativ kurzer Zeit durchgeführte Zahnaufhellung ist absolut sicher und wirksam.Die mässige Zahnempfindlichkeit auf Wärme und Kälte ist eine gewöhnliche Nebenwirkung bei allen Methoden der Zahnaufhellung. Inzwischen sind keine langanhaltende schlechte Folgen für das Zahngewebe nicht einmal in einer klinischen Studie angemerkt”.

Esthetische Füllumgen

Durch Anwendung der Compositinlays,die sogenannten weißen Plomben wird das natürliche Aussehen der Zähne erreicht.Um eine esthetische Füllung zu legen reicht es nur eine Entfernung des kranken Zahnteils aus.Es wird angewandt wenn ein kleiner Teil des Zahngewebes erneuert sein sollte.Es wird in der Ordination geschafft und der ganze Prozess wird nur zu einem Besuch beim Zahnarzt zu Ende geführt.

Gebrochene Zähne

SYMPTOME-der Zahn ist infolge eines starken Schlages in den Kiefer teilweise oder ganz aus seiner Höhle ausgegangen..

URSACHEN-Den Kindern fällt oft der Zahn  bei einem Unfall aus;problematisch ist es nur dann wenn ein dauerhafter Zahn ausfällt.Dessen Grund ist die Wechslung der Milchzähne durch dauernhafte Zähne.Das kommt öffter bei den Männern (den Teenager und den Erwachsenen)vor,weil sie mehr Sport mit Kontakt betreiben.Am meisten sind die Vorderzähne in Frage.

HEILKUNDE-Sei der Zahn teilweise von seiner Höhle ausgetrennt,solle man sofort zum Zahnarzt oder ins urgente Zentrum gehen.Wenn der Zahn im Ganzen ausgefallen ist,bringen Sie ihn möglicherweise in die Zahnhöhle zurück,wenn nicht legen Sie ihn in einen feuchtigen Stoff ein.Danach eilen Sie zum Zahnarzt oder ins urgente Zentrum.Der Zahn verbindet sich wieder mit dem Kiefer in den 90% der Fällen wenn der Zahn in 30 Minuten seit Ausfallen in die Höhle

wieder zuröckgelegt wird.

Der Zahnarzt wird den Zahn auf seinen Platz zuröcklegen und an dem anderen befestigt für 10-14 Tage damit er nicht wackelt.Aber wenn der Zahn im Ganzen ausgeschlagen ist,wird der Zahnarzt vielleicht an dem Wurzel arbeiten müssen,weil die Pulpe(wo sich die Nerven und Blutgefässe einfesetzt sind)verdorben ist.Manchmal ist es notwendig statt des früheren Zahn einen Zahnersatz

einzubetten.

In den Einzelfällen wird der Zahn verschluckt.Dann muss eine Röntgenaufnahme gemacht werden um festzustellen,dass der Zahn in die Lungen nicht geraten ist.

Der Schmuck auf den Zähnen

Geschmückt werden können ausschließlich nur die gesunde Zähne.